Esslingen, Evang. Johanneskirche

Orgel von Richard Rensch 1959, II/24, mechanische Schleifladen, elektrische Registertraktur, 2 freie Kombinationen.

Die Orgel wurde von uns nach der Kirchenrenovierung 2014 gereinigt.

Frühere Orgelgeschichte:

1983 wurde die Orgel überholt und bekam drei neue Klaviaturen und Registerzugmagnete anstatt der Motoren Außerdem wurden erste Klangänderungen durch Nachintonation durchgeführt. 

1985 und 1993 Dispositionsänderungen. 


Disposition der Orgel heute:




Manual I – Koppelmanual
Manual II Hauptwerk C-g3 Manual III Schwellwerk C-g3 Pedal C-f1
1. Quintade 16 11. Gedeckt 8 20. Untersatz 16
2. Prinzipal 8 12. Viola da Gamba 8 21. Oktavbaß 8
3. Spitzgedeckt 8 13. Flötenprincipal 4 22. Singend Gedeckt 8
4. Oktave 4 14. Sesquialter 1-2f. 23. Choralbaß 4
5. Koppelflöte 4 15. Kleinprinzipal 2 24. Hintersatz 3f. 2 2/3
6. Quinte 2 2/3 16. Oktävlein 1 25. Fagott 16
7. Octave 2 17. Scharf 3f. 2/3 26. Musette 8
8. Waldflöte 2 18. Oboe 27. Clairon 4
9. Mixtur 4f. 2
10. Kopftrompete 8 Tremulant




© Klaus Rensch 2016